Wenn Kinder schwierig werden

Nicht nur in der Pubertät kann es besonders schwierige Phasen der Kindererziehung für die Eltern geben. Körperliche und seelische Störungen können auch zu anderen Zeitpunkten in der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen auftreten. Zunächst gilt es, die Probleme in der richtigen Weise zu erkennen, um dann angemessen reagieren zu können. Manchmal handelt es sich um kurzzeitige, vorübergehende Störungen; manchmal ist es nötig, einen Arzt oder Kinderpsychiater zu Rate zu ziehen. Für Eltern ist es wichtig und beruhigend, wenn sie die auftretenden Phänomene in der richtigen Weise einschätzen können.

The Jungle Book

Die Melodie aus dem Zeichentrickfilm „Das Dschungelbuch“ (Wolfgang Reitherman, 1967)? Obwohl sich die Handlung von Reithermans Zeichentrickfilm eher als eine Zusammenstellung von Motiven aus Rudyard Kiplings „Das Dschungelbuch“ („The Jungle Book“, 1894) denn als eine Verfilmung von Kiplings Buch ausnahm, hat das Disney-Werk das „Dschungelbuch“-Bild von Generationen geprägt: Nach verschiedenen Wiederaufführungen haben ihn allein in Deutschland mehr als 27 Millionen Zuschauer im Kino gesehen. Deshalb ist es nur allzu verständlich, dass sich das Disney-Studio und Regisseur Jon Favreau bei der Handlung des nun startenden „The Jungle Book“ insbesondere an den Zeichentrickfilm und nicht an die früheren Realverfilmungen von Zoltan Korda aus dem Jahre 1942 oder von Stephen Sommers von 1994 anlehnen.

Steve Jobs erlaubte seinen Kindern keine iPads

Kluge Entscheidung: zuviel davon kann Fettleibigkeit, Aggression und Depression fördern - Smartphones, Tablets, etc. sollten wir sie nicht besser „moderne Schnuller“ nennen? - Wir sehen es immer wieder: Eltern, die ihr Smartphone, oder Tablet dazu nutzen, ihr Baby schnell mal abzulenken. Kleinkinder, die noch bevor sie ordentlich sprechen können, schon die Wischbewegungen drauf haben. Kinder, die mit Familie und Freunden unterwegs sind und nicht von ihrem Videogame lassen können. Teens, für die die reale Welt nicht halb so anziehend ist, wie das, was sie auf ihrem kleinen Display durchscrollen.

Vaterlos und dick

Der Kern für die Ursache kindlicher Fettleibigkeit -- Im gleichen Maße, wie die Zahlen adipöser Kinder ansteigen, bemühen sich Therapeuten, Empfehlungen zu verbreiten, wie diesem schweren Gesundheitsrisiko zu begegnen sei.

Erziehung – nicht gleich Schule

Erziehung ist etwas anderes als Bildung. Die an sich selbstverständliche Unterscheidung scheint nicht mehr selbstverständlich zu sein, bedauerlicherweise vor allem in den Köpfen vieler Bildungspolitiker. Grundsätzlich – wie übrigens auch grundgesetzlich – ist Erziehung Sache der Eltern und Bildung Sache der Schulen. Grundsätzlich! Denn selbstverständlich erwerben Kinder wertvolle Bildung von ihren Eltern, und selbstverständlich wirkt die Schule bei der Erziehung mit. »Wirkt mit«: also nicht aus eigener Autorität, vielmehr im Auftrag und im Einvernehmen mit den Eltern der Schüler.

Fehlende Väter, adipöse Kinder

Globale Herausforderung: Fettleibigkeit bei Kindern stoppen. - „Kindliche Fettleibigkeit ist nicht länger ein Attribut reicher Nationen, berichtet NEWSWEEK in einem Beitrag. Es gibt -in absoluten Zahlen- viel mehr übergewichtige und adipöse Kinder in den aufstrebenden Gesellschaften und der Trend ist ungebrochen“.

Via Crucis - eine spirituelle Entdeckungsreise (9)

8. bis 14. Station - In fast jeder katholischen Kirche findet man - meist umlaufend an den Wänden des Hauptschiffes - vierzehn „Kreuzwegstationen“, jeweils mit Bildern, die den Weg Jesu Christi von seiner Verurteilung bis zur Hinrichtungsstätte Golgotha in einzelnen Episoden darstellen. Zuweilen werden diese Bilder als bloße Ausschmückung des Kirchenraumes missverstanden. In Wahrheit zeugen sie von einer wunderbaren meditativen christlichen Tradition, die vor allem in der Fastenzeit vor Ostern überaus lebendig ist.

Raum (Room)

Der kleine Jack (Jacob Tremblay) feiert seinen fünften Geburtstag. Für seine Mutter Joy (Brie Larson) ist dies der Anlass, Jack über die Welt „draußen“ aufzuklären. Denn Jack hält bislang nur für „echt“, was sich innerhalb seiner kleinen Welt abspielt. Wie diese aussieht, zeigt die Kamera von Danny Cohen im Spielfilm „Raum“ von Lenny Abrahamson (Regisseur) und Emma Donoghue (Drehbuch- und Autorin des Romans, auf dem der Film basiert) in zunächst sehr fragmentarischen Bildern: ein Bett, ein Tisch, ein Fernseher, ein Schrank, ein Waschbecken... Nach und nach setzt sich der titelgebende „Raum“ zusammen: Neun Quadratmeter ohne Fenster – lediglich ein kleines Oberlicht lässt etwas Tageslicht in den Raum hineinscheinen und einen Ausschnitt Himmel frei.

Via Crucis - eine spirituelle Entdeckungsreise (8)

7. Station: Krokodilstränen - Am Wegesrand, am Kreuzweg Christi, warten weinende Frauen. Sind es bestellte Klageweiber? Aber wer hätte sie für diesen Anlass bestellen sollen? Sind es Frauen aus dem Jüngerkreis Jesu? Davon steht zumindest hier nichts. Oder zufällige Zeuginnen des grausamen Geschehens, die vom Anblick überwältigt spontan in Weinen und Klagerufe ausbrechen?

Feminismus blendet den Primat des Privatlebens aus

Die Annahme, dass der öffentliche Raum wichtiger ist, beschädigt Frauen und Familien - Frauen, die Familie und Kinder in den Mittelpunkt stellen, werden, wie ich hoffe, den Feminismus von seinem angeschlagenen politischen Podest verdrängen und dabei helfen, eine alternative, allumfassende und gerechtere Politik zu gestalten.

Seiten