Ich glaub, mich trifft der Schlag

Warum das Gehirn tut, was es tun soll, oder manchmal auch nicht - Das Gehirn ist die Schaltzentrale unseres Körpers, wie jedes Kind weiß. Doch wie funktioniert das Gehirn? Da hört für alle, die nicht gerade Neurowissenschaftler sind, schon das Wissen auf. Denn wie schafft es diese Wunderbox, dass wir sehen, fühlen, sprechen, denken?

Miteinander leben – Miteinander reden: Von der Kunst der richtigen Kritik

Der Bestsellerautor Pater Karl Wallner OCist kennt viele menschliche Schwächen, die das Zusammenleben in der Ehe und in der Familie oft erschweren, aus seiner langjährigen seelsorgerischen Arbeit. Oft werden die Probleme, die im Zusammenleben auftreten, nicht offen und nicht in der richtigen Form angesprochen. Dann können sie zu einer Mauer in den Beziehungen werden.

Fake News – Fake Science

Seit einiger Zeit herrscht in Deutschland eine gewisse Aufregung um allerlei falsche oder mutmaßlich verfälschte Informationen, überwiegend im Internet – häufig (in einer Art Pidgin-Deutsch) als „Fake News“ bezeichnet. Falsch- und Desinformation gibt es aber nicht nur im Bereich der Nachrichtenverbreitung, sondern (immer schon) auch in der Wissenschaft – „Fake Science“ gewissermaßen. Ein aktuelles Beispiel dafür lieferte kürzlich ein Beratungsunternehmen, das – im Bunde mit Dozenten einer namhaften Universität – den erstaunlichen Nachweis zu erbringen schien, dass Hausfrauen der eigentliche Feind der Innovation seien… (1)

Kinder ruinieren ihr Leben durch Sexting, aber manche Erwachsenen finden das OK

Die Engländer machen sich Sorgen wegen des Einflusses von Internet-Pornographie auf ihre Kinder. Das sollten sie in der Tat.
Eine Untersuchung der London Times in diesem Jahr verzeichnete eine geradezu epidemische Zunahme von Sexting unter Schulkindern, zehntausende von ihnen haben in den vergangenen drei Jahren eindeutige Bilder online untereinander getauscht. Viele dieser Kinder waren erst 12 oder 13 Jahre alt. Ein Sozialfürsorger berichtete The Times, dass etwa die Hälfte der Schulmädchen es bitter bereuen, Bilder auf Instagram oder Snapchat zu posten und dass deshalb auf der Helpline für Kinder immer mehr Anrufe aufliefen.

‘Er’ und ‘Sie’ bahnen den Weg für ‘ZE’ in Oxford’s gendersensiblen Bildung

Eine der renommiertesten Universitäten beugt sich pronominaler Korrektheit. - Über den galoppierenden Irrsinn der Gender-Theoretiker zu berichten, wird eigentlich immer langweiliger. Doch die Nachricht, dass die Oxford University, die zu den wohl renommiertesten Universitäten der Welt zählt, ohne Bedenken die gender-neutrale Anrede geschluckt hat, ist einfach zum Lachen.

Arme Schneeflocken-Generation!

Warum nur sind viele junge Erwachsene emotional so fragil? - Wir, die wir in der nördlichen Hemisphäre leben, kennen alle den Anblick von Schneeflocken, deren fragile Schönheit sich sofort auflöst, wenn sie auf den Boden fallen.

Unbefriedigende Pisa-Ergebnisse und fehlende Ich-Stabilität

Es ist interessant, dass der Pisa-Schock in den letzten Jahren zu vermehrten Pilgerreisen von Bildungspolitikern nach Finnland beziehungsweise Skandinavien führte. Aber vieles von dem, was da passiert, entspricht exakt den reformpädagogischen Postulaten, wie sie in den 20er Jahren in Deutschland entwickelt wurden.

Wie man die Richtige / den Richtigen findet

Fünf Tipps für den Weg in eine gelungene Ehe - Wenn Sie jemand sind, der seine Versprechen ernst nimmt und den Wunsch hat, in der Ehe zusammen zu bleiben, „bis der Tod Euch scheidet“, wird das Leben viel leichter, wenn man die richtige Person heiratet. Vielen scheint genau das besonders schwierig zu sein. Hier sind fünf Tipps, um die Sache richtig anzugehen.

Raus aus dem Weihnachts-Geschenke-Stress!

Damit das Fest nicht zu einem Bestell-Zettel-Spektakel verkommt - Das Weihnachtsfest wird immer mehr vom Konsumterror bedroht. iPhone, Laptop, Playstation: Eltern hasten vor Weihnachten durch die Elektronikabteilungen, um Wünsche ihrer Kinder zu erfüllen. Im Schnitt werden ca. 160 Euro pro Kind von Eltern ‚verbraten’. Was also sollen Schenkende beachten, um nicht dem Konsumrausch zu unterliegen. Dazu hier einige Tipps:

Hat häusliche Gewalt etwas mit Gender-Ungleichheit zu tun?

Wenn uns Gewalt gegen Frauen und Kinder wirklich besorgt machen, dürfen wir nicht länger über Familienstrukturen schweigen - Den 25. November haben die Vereinten Nationen als internationalen Tag für die Abschaffung von Gewalt gegen Frauen ausgerufen. Bis zum10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte hat die UN Frauenorganisation eine 16-tägige Kampagne gegen genderspezifische Diskriminierung gestartet, deren Ziel in diesem Jahr ist, Geld für Aktionen zu sammeln.

Seiten