Jungen fördern oder feminisieren?

Jungen fördern oder feminisieren?
Letzte Woche wurde der "Girl's Day – Mädchen-Zukunftstag" zum 10. Mal veranstaltet. Ein willkommener Anlass für die Medien erneut in das sattsam bekannte Klagelied über die benachteiligten Jungen einzustimmen. Und auch von ministerieller Seite gab es entsprechende Äußerungen. Wie soll jetzt „von oben“ den Jungen geholfen werden? Im Ministerium ist man wohl der Meinung, man helfe den Jungen schon mit dem zum 5. Mal veranstalteten Boy´s Day“, während die Ministerin darauf hinweist: „ab 2011 soll er parallel zum Girls Day“ angeboten werden“.
Taxonomy upgrade extras: 

Erziehung von Jungen macht Freude und bringt Gewinn

Erziehung von Jungen macht Freude und bringt Gewinn
Eltern können ihren Söhnen helfen, den Sprung aus einer verspielten Kindheit ins Erwachsenendasein zu schaffen - Also, ich gebe zu: das mit der Freude war nicht so ernst gemeint und was den Gewinn angeht, habe ich einfach gelogen. Eltern haben jedoch gute Möglichkeiten, ihren Söhnen zu helfen, den Sprung aus einer verspielten Kindheit in das Erwachsenendasein zu schaffen. In einem kürzlich publizierten Beitrag habe ich die vielfältigen Berichte über schlechte Ausbildungs- und Berufsleistungen von Jungen im Vergleich zu Mädchen kommentiert und auf die wachsende Sorge hingewiesen, dass viele Jungen in einer Gedankenwelt der Pornographie, des Sports und der Videospiele gefangen sind.
Taxonomy upgrade extras: 

Mädchen haben die Jungen weltweit abgehängt

Mädchen haben die Jungen weltweit abgehängt
Weltweit zeigen neue Studien nicht nur, dass die Gehirne von Jungen und Mädchen in einigen Teilen differieren, sondern dass auch Lernstile, Reaktionsweisen und Kommunikationsarten unterschiedlich sind. Eine jungengerechte Förderung, die ihre derzeitigen Bildungsnachteile ausgleichen könnte und sie wieder mit den Mädchen aufschließen lässt, ist das Bildungs-Gebot der Stunde.
Taxonomy upgrade extras: