Ich glaub, mich trifft der Schlag

Rezension von Bert Pfahl
---

von Ulrich Dirnagl (Autor), Jochen Müller (Autor)
Verlag: Droemer HC; Auflage: 23. September 2016
ISBN-10: 3426276798 --- 366 Seiten (16,99 Euro)

---

Das Gehirn ist die Schaltzentrale unseres Körpers, wie jedes Kind weiß. Doch wie funktioniert das Gehirn? Da hört für alle, die nicht gerade Neurowissenschaftler sind, schon das Wissen auf. Denn wie schafft es diese Wunderbox, dass wir sehen, fühlen, sprechen, denken?

Es ist das Verdienst von Professor Ulrich Dirnagl von der Berliner Charité und Science Slammer Jochen Müller, dass sie sich zusammengetan haben und in auch für den Laien verständlicher Weise die Funktionsweise des Gehirns erklären. Anhand von sechs neurologischen Krankheiten, unter anderem an Demenz, Schlaganfall und Epilepsie zeigen sie auf, welche Regionen des Gehirns wofür verantwortlich sind. Denn durch die Störungen, die im Gehirn auftreten, wird uns verraten, wie das gesunde Organ funktioniert. In diese geheimnisvolle Welt Einblick zu erhalten, garantiert für jedermann eine spannende Lektüre.

Ulrich Dirnagl (1960) ist einer der führenden Neurowissenschaftler Deutschlands, internationaler Schlaganfallexperte und Professor an der Charité Berlin. Er leitet dort die Abteilung für Experimentelle Neurologie und das Centrum für Schlaganfallforschung. "Ich glaub, mich trifft der Schlag" ist sein erstes Buch für ein breites Publikum.

Jochen Müller (1976) ist Neurobiologe und mehrfacher Science Slam Gewinner. Er promovierte nach dem Biologie-Studium in medizinischen Nervenwissenschaften. Heute schreibt er als Wissenschaftsjournalist u. a. für das Gehirn.info und Zeit Wissen.