2003 nur noch 44,6 % männliche Abiturienten

2003 nur noch 44,6 % männliche Abiturienten
Seit dem Schuljahr 1967/1968 ist der Anteil der männlichen Schulabgänger mit allgemeiner Hochschulreife bundesweit von 63,5 % auf 44,6 % im Jahr 2003 gefallen. Hingegen stieg die Zahl derjenigen mit Hauptschulabschluss in demselben Zeitraum von 49,7 % auf 58,8 %. Die Quote der Abgänger mit Realschulabschluss stieg nur leicht von 47,1 % auf 49,4 %.
Taxonomy upgrade extras: 

Auf der Werteskala von Kindern ganz oben: die Freundschaft

 die Freundschaft
(AFP) Ein interessantes Ergebnis für alle Erzieher und Pädagogen bringt eine Umfrage des „Kinderwertemonitors“ des Meinungsforschungsinstitutes SYNOVATE zu Tage. Für die im Juni und Juli 06 befragten 900 Kinder im Alter von 6-14 Jahren steht die Freundschaft mit 77% ganz an der Spitze der Werte. Dann folgen Vertrauen (54%), Zuverlässigkeit und Treue (49%). Beim Thema „Glauben“ und „Ordnung“ scheiden sich dann die Geister.
Taxonomy upgrade extras: 

Kinderwünsche in Deutschland

Die am 28. Juni 2006 veröffentlichte wissenschaftliche Studie des Bundesinstitutes für Bevölkerungsforschung liefert genaue empirische Daten über die veränderte Einstellung der Deutschen zum Kinderwunsch und zur Familie. Die von der Robert-Bosch-Stiftung (Stuttgart) herausgegebene Studie beruht auf einer repräsentativen Erhebung unter 10.000 Menschen bzw. 5.500 Personen im Alter zwischen 20 und 49, die im Jahr 2005 zu ihrer Lebenssituation und zu ihrer Vorstellung von Familie und Ehe befragt wurden.
Taxonomy upgrade extras: