Die Kaminski-Kids: Der Selfie-Betrüger

Rezension von Bert Pfahl
---

von Carlo Meier (Autor), Matthias Leutwyler (Illustrator)
Verlag: Fontis - Brunnen Basel, 2016
ISBN-10: 3038481009 --- 176 Seiten (12,99 €)

---

In seinem neuen Buch der Kaminski-Kids Jugendbuch-Reihe gerät Simon Kaminski in den Verdacht, bei der Prüfung betrogen zu haben? Wenn er seine Unschuld nicht beweisen kann, muss er das Schuljahr wiederholen. Doch das einzige Beweisstück soll aus dem Schulhaus gestohlen werden. Spannung ist garantiert, denn es bleibt nur noch eine Zeugin übrig – aber die ist plötzlich verschwunden. Die Kids machen sich auf eine verzweifelte Suche …

Der Autor, Carlo Meier, 1961 geboren, lebt in Zug/Schweiz, ist verheiratet und hat drei Kinder. Der Autor erhielt für seine Jugendkrimis und Drehbücher zahlreiche Auszeichnungen. Aus seiner Feder stammt auch ein Drehbuch für die TV-Serie "Tatort".

Die Kinder- und Jugendbücher in seiner Reihe "Die Kaminski-Kids" werden von Jugendwerken empfohlen und in Schulen eingesetzt. Jeder Band behandelt ein bestimmtes Thema (z.B. Internet-Gefahren, Mobbing, Jugendkriminalität). Die Bücher werden bei Themen-Fachleuten, Pädagogen und der Polizei recherchiert.

Da der Autor auch seine eigenen drei Kinder beim Schreiben miteinbezieht, stoßen die Bücher bei Kindern und Jugendlichen auf besonderes Interesse.

Der Autor wurde bislang zu Lesungen in über 2'000 Schulklassen in Deutschland und in der Schweiz eingeladen. Er steht auch weiterhin gerne für Lesungen zur Verfügung.